24 Fakten über AMCs ‘Mad Men’

Gepostet von am 14.06.2012

AMCs Mad Men, das Period Drama kreiert von Matthew Weiner, lief vor kurzem mit Staffel 5 in den USA. Das Staffel Finale ist mittlerweile ausgestrahlt, und die vergangene Season bescherte dem US-Kabelsender erneut Höchst-und Bestwerte. Und eigentlich war das schon immer so.

Die Show mauserte sich seit Launch in 2007 recht schnell zu einem Fan Favorit und Kritiker-Liebling auf der ganzen Welt, mit Top Rezensionen und einer harten Fanbase. Sei es wegen dem authentischen Style, den die Serie an den Tag legt, die schonungslose “Ehrlichkeit” der Figuren, der gepfefferten Dialoge und tolldreisten Sprüche oder einfach nur dem Visuellen Style wegen. Jeder Fan weiß schon, was er an den Mad Men hat.

Aber wisst Ihr auch das? 24 Dinge, die jeder über die Verrrückten Werbemänner wissen sollte (oder kann). Von Cast über Zigaretten hin zu den Autoren der Show, die überwiegend weiblich sind! Ehrlich? Ja, wirklich – die Frauen machen hier den Sexismus.

Vorsicht! Einige (wenige) Spoiler voraus, insofern Ihr nicht auf dem amerikanischen Stand der Dinge seid, was die Ausstrahlung betrifft.

1. Mad Men wurde ursprünglich dem Pay TV-Sender HBO (Game of Thrones, True Blood, The Sopranos, etc) angeboten – doch dort hatte man die Serie abgelehnt. Glaubt’s: HBO bereut, Mad Men abgelehnt zu haben! [via economist]


2. Glen (mit einem “N”) wird von Matthew Weiner’s Sohn dargestellt. Jetzt ist er nicht mehr so gruselig, wo Ihr wisst, daß er Weiner’s Sohn ist, oder?


3. 7 der 9 Autoren der Show sind Frauen, und bestimmen den Sexismus in der Mad Men Ära. [Via online.wsj.com]


4. Könnt Ihr Euch Mad Men ohne Jon Hamm oder 30 Rock ohne Alec Baldwin vorstellen können? 2009 meinte Hamm in einem Interview mit EW, “Ehrlich gesagt hatte ich für die Rolle von Jack Donaghy (30 Rock) vorgesprochen … es war ganz früh, während des Aufbau Prozesses der Show. Irgendwo in den Archiv-Aufnahmen existiert ein Tape, auf dem ich über three kinds of heat spreche”.


5. Mona, Roger Sterling’s Ex-Ehefrau ist John Slattery’s Ehefrau im wahren Leben. Bevor Ihrem Unter-der-Haube dasein mit Slattery, war Talia Balsam von 1989 bis 1993 mit George Clooney verheiratet. [via brokeassstuart.com]


6. Der giftige Smog, den Ihr aus der Episode “Dark Shadows” kennt, den gab’s wirklich. Gothamist berichtet:

Megan tells Don, “The radio said there’s a smog emergency. The air’s toxic. I don’t want that in here.” In the world Matthew Weiner’s created, this is less about the historical reference point and much more about symbolism, however, the smog did cause real problems for real New Yorkers of the time. The smoggiest day the city experienced that year was on November 24th (in Mad Men it’s mentioned as Megan is preparing Thanksgiving dinner), and there are varying reports that the smog killed anywhere from 169 to 400 people in the city that year.


7. Die Schauspielerin, die Mrs. Blankenship spielt, verkörperte ebenso die Mutter von Karate Kid. Im wahren Leben ist Randee Heller erst 63 Jahre alt, nichts desto trotz überlebte Ihr Charakter in der TV-Serie keine sechs Episoden, ehe er (sie) das Zeitliche segnete. [via blog.zap2it]


8. Die 19.000 $, die Peggy bekam um die Firma zu verlassen, wären nach heutigen Standard (Kurs/Geld-Wert) schlappe 131.000 Dollar! Good Job, Peggy! [via Mad Men Daily]


9. Freddy Rumsen ist der Bruder von GhostbustersBill Murray. Sein Name ist Joel Murray, und wie Bill hat er eine lange Filmographie hinter sich ..


10. Jede Episode wurde in Los Angeles gedreht, mit Ausnahme von einer: Die Pilotfolge wurde in New York City kreiert. [via masslive]


11. In der aller ersten Episoden von Mad Men war das “Trudy” Photo auf Pete Campbell’s Schreibtisch nicht das von Alison Brie. Es war eines von Matthew Weiner’s Mutter, da Allison zu dem Zeitpunkt noch nicht gecastet worden war.


12. Die Produktion einer Episode kostet schätzungsweise 2,84 Millionen Dollar. AMC legte Lions Gate Entertainment einen Kostenvoranschlag von 2,71 Millionen für jede Folge vor. [via Wikipedia]


13. Sterling Cooper’s original Gebäude ist genau das gleiche, wie der USB Tower in dem Film Network. In dem Spielfilm aus dem Jahre 1976 waren Faye Dunaway, Robert Duvall und William Holden zu sehen. [via annakrentz.blogspot]


14. Jessica Pare hat eine Full-Length Version von “Zou Bisou” aufgenommen, und der landete dann erstmal auf Platz #1 der Billboard’s World Music charts. Dem LA Weekly Magazine erzählte Sie, “I never thought I would make a single, let alone an actual, physical record, because there’s a 7-inch vinyl out there too.” [via Vulture]


15. Pete und Peggy’s Baby wurde zur Adaption frei gegeben. In 2008 plauderte Weiner mit dem Chicago Tribune darüber:

“I mislead the audience all over the place, and that’s the fun of the show. I give out little bits of information at a time and then play on that,” he said.But was he clear about the fact that Peggy’s sister is not raising Peggy’s son. He said the child was given up for adoption.


16. Die Show hat 250.000 Dollar bezahlt, um “Tomorrow Never Knows“, den legendären Song der Beatles in einer einzigen (!) Episode featuren zu dürfen. Weiner meinte zur Times: “It was always my feeling that the show lacked a certain authenticity because we never could have an actual master recording of the Beatles performing. It always felt to me like a flaw. Because they are the band, probably, of the 20th century.” [via Rollingstone]


17. Robert Morse war 1967 in dem Film How to Succeed in Business Without Really Trying zu sehen. Irgendwelche Parallelen?


18. Mad Men war die erste Serie eines Kabelsenders, die für die Emmys in der Kategorie “Beste Drama Serie” nominiert wurde. Das war in 2008. Neben Damages, die sich ebenso in der selben Kategorie damals unter den Nominierten wiederfand. [via vincent-kartheiser]


19. Der Mad Men Theme Song kommt von RJD2. Der Titel lautet “A Beautiful Mine”, und lässt sich drüben auf Youtube in voller Länge hören.


20. Vieles in Staffel 3 dreht sich um eine Werbe-Parodie von “Bye Bye Birdie” – dem Nick-Namen, den für Betty hat. Gegen Ende der Staffel haben sich die beiden scheiden lassen. Buchstäblich also, “Bye Bye”, mein “Birdie”.


21. Im wahren Leben lebt Vincent Kartheiser ausserhalb des “gewöhnlichen Rasters”. In einem Interview mit dem Guardian meinte der Schauspieler, der Pete Campbell spielt, er habe nicht viel Geld, einen TV, und nicht einmal eine Toilette: “I have been in a slow process of selling and giving away everything I own. Like, I don’t have a toilet at the moment. My house is just a wooden box. I mean I am planning to get a toilet at some point. But for now I have to go to the neighbours. I threw it all out.”


22. Christina Hendricks hatte ursprünglich für die Rolle von Midge vorgesprochen. [via sharetv]


23. All diese Zigaretten in der Serie? Fake! Aufgrund eines Gesetzes im Bundesstaat Kalifornien, ist es verboten am Arbeitsplatz zu rauchen. Das Cast pafft lediglich “herbal cigarettes” vor der Kamera. [via Wikipedia]


24. Der Vater von Jared Harris (Lane Pryce) ist Richard Harris – der Schauspieler, der ursprünglich Professor Albus Dumbledore in den ersten beiden Harry Potter Filmen dargestellt hatte. Er verstarb in 2002. [via buzzfeed]


Tags: Features,


« ‘Copper’ BBC America First Look Trailer, co-starring Franka Potente [Update]

Casting-Load: Yvonne Strahovski bei ‘Dexter’, Portia De Rossi in ‘Mockingbird Lane’ und Jeanne Tripplehorn in ‘Criminal Minds’ »

Follow Serien-Load

Neue Kommentare

Kommentar Regeln:

Jeder darf hier seine eigene Meinung zu Shows, Serien, Videos und allerlei anderem Entertainment Stuff sagen. Ganz offen, und schonungslos ehrlich. Ob kurz, oder lang. Haut in die Tasten.

Aber bitte, unter Berücksichtigung einiger weniger Regeln: Seid fair. Keine persönlichen Beleidigungen. Keine rassistischen, sexistischen oder anstössigen Aussagen. Sowas wird kommentarlos gelöscht.

Serien-Load unterwegs: We like Facebook! | Twitter: Folg uns! | RSS Feed abonnieren

Alle Inhalte (Texte) auf Serien-Load werden unter der Creative Commons Lizens (cc-by - Namensnennung) veröffentlicht.
Kurz gesagt: Nimm was Du möchtest, setz´ einen Link auf den Quell Artikel und respektiere´ die Rechte Dritter.
All names, trademarks and images are copyright their respective owners.

Über uns | Impressum & Disclaimer