Die 10 beliebtesten TV-Miniserien – 2000 bis 2010

Gepostet von am 10.12.2010

“Die 10 beliebtesten TV-Miniserien (Produktionsjahre 2000 bis 2010) laut den User-Bewertungen der IMDB.”

In den vergangenen zehn Jahren wurden wieder etliche Miniserien produziert. Einige davon haben letzten Endes den Sprung ins Fernsehen geschafft, und wieder andere wurden gar nicht erst ins Programm aufgenommen.

Im folgenden ein kleiner Blick auf die Miniserien, die bei der grössten Film-(und Serien) Datenbank – IMDB – am besten bewertet worden sind.

P.S.: Als ausschlaggebendes Kriterium gelten die Votes der IMDB User.

Und das sind sie, die zehn beliebtesten TV-Miniserien, die von 2000 bis 2010 in Produktion gegangen sind.

1. “Band of Brothers – Wir waren wie Brüder” (2001)
Hierbei handelt es sich um eine zehnteilige Fernsehproduktion des US-amerikanischen Pay-TV-Senders HBO aus dem Jahr 2001. Die Miniserie ist an das gleichnamige Buch des Historikers Stephen Ambrose angelehnt und schildert die Ereignisse des Zweiten Weltkrieges zwischen 1944 und 1945 aus Sicht der Soldaten der Easy Company, 2. Bataillon, 506. US-Fallschirmjägerregiment der 101. US-Luftlandedivision der US-Streitkräfte. Produziert wurde die Mini-Anti-Kriegsserie von Steven Spielberg und Tom Hanks, die auch schon gemeinsam an dem Kinofilm “Der Soldat James Ryan” arbeiteten und auch die Miniserie “The Pacific” produziert haben.


(Youtubelink)

WikipediaOffizielle Serienseite (HBO) – Amazonlink

2. “North & South” (2004)
North & South ist die zweite Verfilmung der BBC nach dem gleichnamigen Roman von Elizabeth Gaskell und spielt um 1850 im Viktorianischen England vor dem Hintergrund der Industriellen Revolution. Während dieser Zeit verlor die Gentry, der vorwiegend südenglische Landadel, der sich durch Landbesitz definierte, an gesellschaftlicher Bedeutung, während der „Industrieadel“, die reich gewordenen Fabrikbesitzer aus Nordengland, zunehmend zahlreicher und politisch einflussreicher wurde.

Wikipedia - Offizielle Serienseite (BBC) – Amazonlink

3. “Generation Kill” (2008)
Generation Kill ist eine Miniserie des US-Senders HBO, die auf dem gleichnamigen Buch von Evan Wright basiert, der seine Erfahrungen als Reporter vor Ort schildert, während der Invasion im Irak 2003.

WikipediaOffizielle Serienseite (HBO) – Amazonlink

4. “John Adams” (2008)
John Adams ist der Titel einer von HBO produzierten siebenteiligen Miniserie, zu deren ausführenden Produzenten der zweifache Oscarpreisträger Tom Hanks zählt und die mit insgesamt 13 Emmys sowie 4 Golden Globes ausgezeichnet worden ist. Die Handlung der Serie rekonstruiert die ersten 50 Jahre in der Geschichte des Bestehens der Vereinigten Staaten und setzt im Jahr 1770 an. Gezeigt wird die Belagerung von Boston, in den Jahren 1775 bis 1776, und der darauf stattfindende Amerikanische Unabhängigkeitskrieg. Weitere geschichtlich relevante Stationen, die die Serie zeigt, sind die Bildung des Kontinentalkongresses im Jahr 1774, und die Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten, nur zwei Jahre später.

WikipediaOffizielle Serienseite (HBO) – Amazonlink

5. “Bleak House” (2005)
Bleak House ist eine fünfzehnteilige TV-Dramaserie der BBC, die den gleichnamigen Roman von Charles Dickens adaptiert. Die Kosten für die Produktion beliefen sich auch 8 Millionen britische Pfund. “Die Rahmenhandlung bildet ein jahrzehntelang anhaltender Erbschaftsstreits Jarndyce/Jarndyce. Dickens erzählt hierbei die Geschichte der Menschen, die direkt und indirekt mit dem Fall verbunden sind. Dabei werden in den vielen Erzählsträngen die Personen und Geschichten immer mehr miteinander verwoben. Neben einem omnipräsenten Erzähler, erzählt auch Esther Summerson, eine der Hauptfiguren im Roman, Teile des Romans aus ihrer Sicht der Ich-Erzählung.”

WikipediaOffizielle Serienseite (BBC) – Amazonlink

6. “The Corner” (2000)
The Corner ist eine sechsteilige Mini-Dramaserie, die für den US-Sender HBO produziert worden ist. Die Serie basiert auf dem “Nonfiction” Buch “The Corner: A Year in the Life of an Inner-City Neighborhood” von David Simon und Ed Burns. Dieses erzählt die wahre Geschichte von Fran Boyd , ihrem Ex-Mann Gary McCoullough und deren gemeinsamen Sohn DeAndre. Sie alle leben in einem heruntergekommenen “Schwarzenviertel” von Baltimore. Während Fran und Gary stark drogenabhängig sind und ihr mühsam zusammengekratztes Geld für jede Art von Drogen ausgeben, verdingt sich DeAndre an der Straßenecke (= The Corner) als Drogendealer.

WikipediaAmazonlink

7. “Mord auf Seite eins” (State of Play) (2003)
Mord auf Seite eins (Originaltitel: State of Play) ist eine preisgekrönte britische Miniserie der BBC aus dem Jahr 2003. “Stephen Collins aus Manchester, Mitglied des britischen Unterhauses, verheiratet, zwei Kinder, hat eine steile Karriere in der Politik hingelegt und wird als Kandidat für Höheres gehandelt. Da kommt seine Assistentin Sonia unter mysteriösen Umständen zu Tode. Zur selben Zeit stirbt ein farbiger Teenager, mutmaßlich eine Abrechnung im Drogenhandel. Reporter Cal, ein alter Freund von Collins, wittert eine Story. Der zynische Chefredakteur Foster stellt ihm ein erfahrenes Journalistenteam zur Seite.” – Die Serie bekam auch einen Film: 2009. Mit Russel Crowe und Ben Affleck in den Hauptrollen.

WikipediaOffizielle Serienseite (BBC) – Amazonlink

8. “Cranford” (2007)
Cranford ist eine britische Drama-Fernsehserie. Regie führten Simon Curtis und Steve Hudson. Die Serie basiert auf drei Romanen von Elizabeth Gaskell, die zwischen 1849 und 1858 erschienen sind: Cranford, My Lady Ludlow und Mr Harrison’s Confessions. Ferner sind auch Teile von The Last Generation in England mit eingeflossen.

WikipediaOffizielle Serienseite (BBC) – Amazonlink

9. “Jane Eyre” (2006)
Jane Eyre ist oder genauer gesagt war die x-te Adaption von Charlotte Brontë’s gleichmamige Novelle aus dem Jahre 1847, in deren Handlungszentrum die Titelheldin steht.

WikipediaOffizielle SerienseiteAmazonlink

10. “Emma” (2009)
Emma ist eine vierteilige BBC Dramaserie, die den Roman von Jane Austen adaptiert, der erstmals im Jahre 1815 erschienen ist. “Die Hauptfigur Emma Woodhouse wird zu Beginn des Buches als ansehnlich, intelligent und reich beschrieben. Bevor Jane Austen begann, den Roman zu schreiben, schrieb sie: „Ich werde eine Heldin schaffen, die keiner außer mir besonders mögen wird.”

Wikipedia - Offizielle Serienseite (BBC) – Amazonlink

Auf Platz 12 wäre einer meiner persönlichen Favoriten gelandet: “The Pacific”, die ich eigentlich auf Platz zwei oder drei gesehen hätte. Aber nun gut. Was sagt Ihr zu der Liste? Eure Buddys dabei? Welche Serie fehlt? Welche hättet Ihr “beliebter” eingeschätzt?


Tags: Dies und Das, , , , , , , , , , ,


« Comedy Central – New Logo 2011

Atze Schröder online sehen – “Ich kann 24 Stunden” »

  • Lostie

    Sind ja fast nur Serien nach wahrer Begebenheit.
    Ich kenn nur Platz 1 komplett.

  • http://www.blogstudent.de Felix

    The Pacific hätte ich gerne in der Liste gehabt. Dann wär was dabei gewesen von dem ich ein paar Folgen gesehen habe ;)

  • http://www.serien-load.de/blog/who-the-f-is-seba/ Seba

    @Lostie: Ich finds auf jeden Fall heftig, dass das fast ausschliesslich Serien von HBO und der BBC drinne vorkommen. Mag vielleicht daran liegen, dass diese beiden viele Miniserien produzieren .. aber trotzdem irgendwie “WOW” ..

    @Felix: ;)

  • http://waermewellenheizung.com Sebastian

    Platz eins hat nich umsonst diesen Platz verdient. Geniale Serie wie ich finde,absolut Top!

  • http://www.justblue.de Richard

    Jap, Platz 1 ist wirklich vollkomen zurecht!
    BoB ist wirklich mit Abstand das Beste, was es gibt.
    Ich finde allerdings auch Generation Kill sehr gut, habe mir das auch oft angeschaut…
    Aber einige Plätze kenne ich auch gar nicht, da habe ich wohl noch Nachholbedarf ;)

  • http://www.regiustopia.de Korni

    Gute Liste aber es fehlt eindeutig “The Pacific” in der Liste. Aber Band of Brother ist zurecht auf Platz 1 !

  • James

    uhh, I missed Jekyll!

Serien-Load unterwegs: We like Facebook! | Twitter: Folg uns! | RSS Feed abonnieren

Alle Inhalte (Texte) auf Serien-Load werden unter der Creative Commons Lizens (cc-by - Namensnennung) veröffentlicht.
Kurz gesagt: Nimm was Du möchtest, setz´ einen Link auf den Quell Artikel und respektiere´ die Rechte Dritter.
All names, trademarks and images are copyright their respective owners.

Über uns | Impressum & Disclaimer