Interview: Louise Brealey über ‘Sherlock’, den Reichenbach Fall und Series 3

Gepostet von am 11.06.2012

Louise Brealey, die Schauspielerin hinter der wunderbaren Molly Hooper aus BBCs Sherlock hat neulich im Chat über Ihre Figur geplaudert, Ihre (Mollys) Rolle im Season 2 Finale, welche Anekdote Sie Ihren Lebtag nicht vergessen wird, wie das ist mit Benedict Cumberbatch zusammenzuarbeiten, über ein “tief-trauriges” Erlebnis beim “Read” der finalen Episode von Series 2 (Der Reichenbach Fall) und natürlich über das, was wir von der Staffel 3 Premiere erwarten dürfen.

Gehüllt in ein Laken an einem eisig-kalten Juni Convention Wochenende in Milton Keynes, gab Brealey Red Carpet News TV ein Interview, und hier sind einige Auszüge daraus, liebenswert, so wie Ihr Charakter in der Serie, und auch die Schauspielerin dahinter:

Warum haben sich Fans der Show in den Charakter Molly verliebt?
Ich denke, man kann mit Ihr mitfühlen, da Sie so gewöhnlich ist (anders als Genius Sherlock), “and also everyone’s been in love to the extent that they’ve made an idiot out of themselves, probably, or if they haven’t, then they haven’t lived.”

Auf die Frage, wie es ist, mit Benedict Cumberbatch (Sherlock) zu arbeiten?
Er ist der Himmel auf Erden. Man möchte mit seinen Fingern am liebsten die ganze Zeit durch sein Haar gehen [..]. Er ist wirklich ein netter Typ, ein warmherziges “good egg”, und ich freue mich so für Ihn, daß er jetzt so ein megastar geworden ist, es ist brillant. Ich denke, er ist selber überrascht von dem ganzen, aber er kapiert’s langsam.

Auf die Frage, ob Molly ein Vorbild ist?
Ich weiß es nicht. Nach dem Staffel 2 Finale vielleicht eher, als zuvor (wenn überhaupt). “I wouldn’t like to think it was encouraging young ladies to take loads of rubbish off gentleman callers.”

Ich denke, sie bringt die Erwartungen von anderen in Sie ein wenig durcheinander, augenscheinlich wegen den Drehbüchern in Series 2 Episode 3. “I think people maybe thought that she was a bit more of a doormat than she actually really is. [..] She’s a slow-burner as a character. She’s quite comic-relief-y in the first series, she’s very sweet and very… she hasn’t got any teeth in the first series,” obwohl Sie gelegentlich im Labor ein wenig schimpft. Aber Sie trägt Ihr Herz am rechten Fleck und hoffentlich finden die Zuschauer das liebenswert, und wollen Ihr nicht an die Gurgel gehen.

Auf die Frage, warum der Charakter von BBCs Sherlock weiterhin so fasziniert?
Es ist schwierig, Benedict von Sherlock zu trennen, seine Performance ist einfach außergewöhnlich [lacht] “I keep wanting to swear which is why I can’t answer the question, but he’s a bit of a dick isn’t he?” Aber ich denke, er ist wirklich ein charmanter Typ, auf seine Art und Weise. Er ist unglaublich charismatisch. Und wie nennt man Kerle wie Ihn noch gleich, Soziopath? Sir Arthur Conan Doyle hatte die Vorlage, und die Idee eines Sherlock im jungen Alter und disfunktional funktioniert einfach prima, besser, als wir uns alle erhofft hatten. [..]

Es ist vielleicht, eine langweilige alte Anekdote. Aber ich erinnere mich noch an die erste Szene, bei der ich gemeinsam mit Benedict vor der Kamera stand: In der Pilot Folge, wo John und Sherlock das erste Mal im Labor aufeinandertreffen, und Benedict dreht seinen Kopf um die Tür in den Raum und sagt, “The name’s Sherlock Holmes and the address is 221B Baker Street”, und ich dachte mir nur so, yeah, yeah, so ist es. Direkt von Anfang an, Benedict hat einfach den Nagel auf den Kopf getroffen. “The chemistry between Benedict and the character I think is just bang-on isn’t it, it’s just brilliant.”

Auf die Frage, ob es eine zufriedenstellende Erklärung für die Ereignisse im Staffel 2 (der Reichenbach Fall) geben wird?
Ich darf leider nicht viel verraten, da ich zur Verschwiegenheit verpflichtet bin, außer: alles wird enthüllt.

Es ist lustig, oder nicht? Wir alle wissen, daß Sherlock den freien Fall überlebt hat, aber alle sind so fasziniert wie er das gemacht hat, und ich finde das einfach wunderbar: alle sind so verzweifelt, daß Sie alles und jede Kleinigkeit versuchen herzuleiten (Yeah! Das versuchen wir!)

Ich glaube nicht, daß Fans enttäuscht sein werden. Aber es ist schwer das zu erklären, weil wie ihr wisst, ich darf einfach nichts verraten. Ich freu mich allerdings schon drauf, wie die Zuschauer auf die Auflösung reagieren werden. “I was going to say something devastatingly witty, what was it? I’ve forgotten [laughs], no, I’ve forgotten.”

Auf die Frage, ob die Ereignisse im Der Reichenbach Fall die Dynamik in der Beziehung zwischen Molly und Sherlock verändern werden?
Hoffentlich, wird sich das was verschieben. Ich hab mich selbst darüber gewundert, wie das ganze ausschauen wird – der Punkt, daß Sherlock tatsächlich auf Molly’s Angebot (immer zu helfen) zurückkommt, und Sie in sein “Leben lässt”. Lässt sich danach wieder zum gewöhnlich-alltäglichen Geplänkel zurückkehren? “I think there’ll be an element of that, I would be sad to lose it. But I think something will have shifted, whether it gets acres of screen time… I don’t think it needs it. I think the point is that you can tell those stories with a look and that’s why it’s great to have created this little moment with this character.”

Obgleich ich wusste, was am Ende (des Season 2 Finale passieren würde), ganz ehrlich, ich hatte Tränen in den Augen als wir das Drehbuch für die letzte Episode, den Der Reichenbach Fall gemeinsam gelesen hatten, es war irgendwie “embarrassing” (peinlich?), ich saß direkt neben Martin (Freeman aka John Watson), obwohl, es war nicht so “embarrassing” (peinlich?) als die Episode zu sehen. Wir alle waren bei Martin zu Hause, und Martin war da, und seine Frau saß zu seinen Füssen; und Amanda [Abbington, Freeman’s Ehefrau] hatte Tränen in den Augen, genau wie ich. Ich versuchte zu lachen, doch das Ergebnis war lediglich ein enormer Schluchzer, und ich dachte nur, “das ist brillant”. “I just found it terribly moving. Martin is just amazing in that last bit, it’s beautiful, that kind of incomprehension and devastation, it’s fantastic, with his sort of military shuffle at the grave. Fantastic.

Hier das komplette Webchat Interview im Video:


[Youtubelink, via Den of Geek]

Sherlock, Series 3, wird voraussichtlich im Frühjahr 2013 bei der BBC an den Start gehen.


Tags: Features, S/Talkcast, , ,


« TV-Updates: ‘The Middle’ Staffel 3 und ‘Memphis Beat’ Season 2 ab Juli in Deutschland

‘Castle’ Staffel 5 Details – Beziehungen, Killer & mehr »

Serien-Load unterwegs: We like Facebook! | Twitter: Folg uns! | RSS Feed abonnieren

Alle Inhalte (Texte) auf Serien-Load werden unter der Creative Commons Lizens (cc-by - Namensnennung) veröffentlicht.
Kurz gesagt: Nimm was Du möchtest, setz´ einen Link auf den Quell Artikel und respektiere´ die Rechte Dritter.
All names, trademarks and images are copyright their respective owners.

Über uns | Impressum & Disclaimer