Studie: Welche ist die tödlichste, mordlustigste US-TV-Serie?

Gepostet von am 23.05.2012

Finden wir Morde in TV-Serien unterhaltsam? Wie wirkt sich der Tod auf den Erfolg einer Show aus? Kann der allgegenwärtige Tod im Fernsehen, auch unsere reale Wahrnehmung des Endes-aller-Ende manipulieren? Und habt Ihr Euch jemals darüber Gedanken gemacht, wieviele Menschen in den Serien sterben, die Ihr Euch jede Woche anschaut? Erinnert Ihr Euch an viele Beerdigungen? Auf so ziemlich all diese Fragen gibt’s Antworten.

Funeralwise, ein Bestattungsinstitut, hat eine Studie mit 40-todeswütigen und nicht so mordlustigen TV-Serien zusammengebastelt, und die jeweils 8 letzten Folgen einer Show unter die Lupe genommen. Herausgekommen ist zwar nicht’s repräsentatives – da eben nur die letzten acht Episoden für die Analyse herangezogen wurden, dafür ist das ganze doch irgendwie “nice to know”-wissenswert.

Also. Ratet mal? Was denkt Ihr? Welche Show ist die aktuell tödlichste aller Tödlichen Serien im amerikanischen Fernsehgeschäft? AMCs The Walking Dead? Oder HBOs Game of Thrones? Wie wär’s mit STARZ Spartacus, True Blood oder The Vampire Diaries? Supernatural vielleicht? Navy CIS, oder doch eine der drei CSI-Serien? Die Auflösung, und mehr Details zur Studie, gibt’s nach dem Jump.

Zuerst, hier die Teilnehmer:

Free TV:
Body of Proof (ABC), Castle (ABC), Revenge (ABC), Blue Bloods (CBS), Criminal Minds (CBS), CSI: Crime Scene Investigation (CBS), CSI Miami (CBS), CSI New York (CBS), Hawaii Five-O (CBS), NCIS (CBS), NCIS Los Angeles (CBS), Person of Interest (CBS), The Mentalist (CBS), Unforgettable (CBS), Alcatraz (FOX), Bones (FOX), Fringe (FOX), Grimm (NBC), Law & Order: Special Victims Unit (NBC), Nikita (CW), The Vampire Diaries (CW), Supernatural (CW)


(Premium-) Kabel:
Breaking Bad (AMC), The Walking Dead (AMC), Flashpoint (ION), Justified (FX), Leverage (TNT), Rizzoli & Isles (TNT), Southland (TNT), The Closer (TNT), Burn Notice (USA), Covert Affairs (USA), In Plain Sight (USA), White Collar (USA), Boardwalk Empire (HBO), Game of Thrones (HBO), True Blood (HBO), Dexter (Showtime), Homeland (Showtime), Spartacus: Vengeance (Starz)


Ihr habt Eure Tipps gemacht? Gut.

Hier eine Kurze Zusammenfassung der Ergebnisse dieser Studie:

Die STARZ Serie Spartacus: Vengeance toppte jede andere Show mit durchschnittlich 25 toten “Menschen” pro Episode. Gefolgt von HBOs Game of Thrones und 14 Morden je Folge.


Die tödlichste Free TV Serie ist The CW’s Nikita, mit jeweils 9 Leichen je Episode. Die CBS Serie Navy CIS: L.A. ist die zweit-mordlustigste und kommt in einer durchschnittlichen Folge auf 6 tote Menschen.


CBS ist das mit Abstand tödlichste Network, was aber auch daran liegt, daß insgesamt 11 Shows aus dem aktuellen TV-Programm an dieser Studie teilgenommen haben. Fünf der CBS Serien finden sich unter den 10 tödlichsten Shows wieder.


Die tödlichste Show, bei der “Non-Menschen” sterben, ist The CWs The Vampire Diaries, mit 18 toten Vampiren pro Folge, gefolgt von AMCs The Walking Dead mit 16 Zombies, die per Daryl’s Armbrust (oder auf welche Weise auch immer) ins Jenseits befördert wurden.


Die “sichersten” Shows für Menschen und andere Kreaturen waren ABCs Revenge, TNTs Leverage und USAs White Collar, die allesamt keine einzige Leiche in den letzten 8 Episoden vorzuweisen hatten. Sieht so aus, als wäre Emily Thorne nicht mehr die Alte ..


Alle 40 TV-Serien zusammengenommen morden pro Woche 132 Menschen, im Durschnitt etwa 3 Tote pro Folge. Rechnet man andere Kreaturen, wie Zombies oder Vampire, hinzu – steigt die Mordlust auf insgesamt 171 pro Woche an.

Trotz der vielen Tote, weit mehr als 1000 in den über 300 Episoden, gab es kaum Beerdigungen. Die meisten Leichen wurden verschachert, gar nicht weiter beachtet und gerieten recht rasch in Vergessenheit oder auf irgendeinem Seziertisch. Lediglich 8 Tote wurden – sowie sich das gehört – beerdigt, bzw. deren Beerdigungen gezeigt.

Viele der Shows, die regelmässig Mordlust beweisen, sind sehr beliebt bei Zuschauern. Keine Frage. Allerdings konnte die Analyse keine Korelation finden, wonach eine Show mit mehr Toten, zugleich auch über ein größeres Publikum verfügt.

Es gibt noch ein paar weitere Details. Die Zeilen hier drüber waren nur eine “kleine” Zusammenfassung dessen, was die Analyse ergeben hat. Mehr, zum Beispiel die Anzahl der Toten nach Serien oder Network sortiert, und darüber hinaus findet Ihr drüben auf der offiziellen Webseite von Funeralwise. [via Cinemablend]


Tags: Dies und Das, Och, wirklich?, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


« Ein ‘ALF’-Kinofilm, warum denn nicht?

Kurzkritiken: ‘Der letzte Bulle’, ‘Leverage’, ‘Spartacus: Vengeance’, ‘The Big Bang Theory’ & ‘The Mentalist’ »

Follow Serien-Load

Neue Kommentare

Kommentar Regeln:

Jeder darf hier seine eigene Meinung zu Shows, Serien, Videos und allerlei anderem Entertainment Stuff sagen. Ganz offen, und schonungslos ehrlich. Ob kurz, oder lang. Haut in die Tasten.

Aber bitte, unter Berücksichtigung einiger weniger Regeln: Seid fair. Keine persönlichen Beleidigungen. Keine rassistischen, sexistischen oder anstössigen Aussagen. Sowas wird kommentarlos gelöscht.

Serien-Load unterwegs: We like Facebook! | Twitter: Folg uns! | RSS Feed abonnieren

Alle Inhalte (Texte) auf Serien-Load werden unter der Creative Commons Lizens (cc-by - Namensnennung) veröffentlicht.
Kurz gesagt: Nimm was Du möchtest, setz´ einen Link auf den Quell Artikel und respektiere´ die Rechte Dritter.
All names, trademarks and images are copyright their respective owners.

Über uns | Impressum & Disclaimer