‘Titanic – Blood & Steel’ Details, Trailer & DVD

Gepostet von am 19.09.2012

Titanic – Blood & Steel ist ein 2012 Period Drama von Tandem Communications, welches unter der Regie von Ciaran Donnelly (The Tudors, Spooks) entstanden ist, und bereits (laut der US Wikipedia) schon im April diesen Jahres irgendwo in Deutschland ausgestrahlt wurde. Ich hatte die verpasst, und denk gerade ernsthaft drüber nach, das nachzuholen (wer hat’s gesehen? Empfehlenswert?). Interessant ist vielleicht der Fakt, daß in dieser x.ten 12-teiligen Verfilmung, starring Chris Noth (Sex and the City, Good Wife), Derek Jacob (The King’s Speech, The Borgias), Neve Campbell (Scream 1-4), Kevin Zegers (Gossip Girl), uvm, mehr Wert auf die Planung und den Bau der RMS Titanic gelegt wurde, als auf melodramatische Schnulzen Momente und den katastrophalen Untergang an sich.

Die DVD/Blu-Ray erscheint am 20. September im Handel, und in der offiziellen Pressemitteilung liest sich das ganze so: “Kein anderes Schiff ist so berühmt wie die RMS Titanic. Zahllose Schriftsteller, Musiker und Filmemacher beschäftigten sich in ihren Werken schon mit dem stolzen Luxusdampfer und seinem tragisch-spektakulären Untergang. Auch 100 Jahre nach der Schiffskatastrophe ist das Interesse an den Hintergründen und dem Schicksal der Titanic noch lange nicht gebrochen. In der aufwändig inszenierten TV-Serie TITANIC: BLOOD & STEEL (ab 20. September 2012 auf DVD und Blu-ray) werden die Geschehnisse um das legendäre Schiff auf völlig neue Weise erzählt und das Augenmerk vor allem auf die Planungsphase und den Bau des Schiffes gelenkt. Aus diesem Anlass haben wir einige bemerkenswerte Fakten rund um die RMS Titanic zusammengestellt.” Die harten Fakten, ebenso wie den offiziellen Trailer, gibt’s nach dem Jump.

Zuerst, hier der Trailer zu Titanic Blood & Steel:

bis zu 15.000 Arbeiter
… waren am Bau der Titanic in Belfast beteiligt. Diese kleine Armee aus Bauleitern, Vorstehern, Handwerkern und Bauarbeitern wurde nur noch von der Menge an Schaulustigen beim Stapellauf übertrumpft, dem über 100.000 Menschen beiwohnten.

254 Unfälle
… ereigneten sich in der 10-monatigen Bauphase der Titanic. Den Großteil bildeten 218 kleinere Unfälle und dazu 28 größere mit Schwerverletzten und auch acht mit Todesfällen. Das war zur damaligen Zeit allerdings keine sonderlich hohe Anzahl.

1, 5 Millionen Pfund Sterling
… kostete der Bau des luxuriösen Ozeanriesen die britische Reederei White Star Line insgesamt. Das entspräche heute ca. 140 Millionen Euro.

10.000 Glühbirnen
…, ein Telefonsystem mit 50 Leitungen und 1500 Klingeln, 48 Uhren, 420 Heizkörper, Belüftung, Eismaschinen und sogar Tellerwärmer – all diese vielen Annehmlichkeiten an Bord des Schiffes funktionierten mit Strom, denn die Titanic besaß eines der größten elektrischen Netze aller Schiffe der damaligen Zeit.

400 Kilogramm Tee
… hatte die Titanic in den Lagerräumen gebunkert. Die Lebensmittelvorräte waren so gewaltig wie das Schiff selbst: Neben dem Tee gab es 72,5 Tonnen Fleisch und Fisch, 40 Tonnen Kartoffeln und 33 Tonnen Mehl, 1,1 Tonnen Kaffee und einen Vorrat an Milch und Milcherzeugnissen, der ca. 12 Kubikmeter Lagerraum einnahm.

150 Dollar
… musste man mindestens investieren, wenn man die Überfahrt auf der Titanic als Erste-Klasse-Passagier genießen wollte. Doch das lohnte sich, denn den Gutbetuchten bot man Lese- und Schreibsalon, Gesellschaftsraum, Rauchsalon, diverse Cafés und Speiseräume, ein türkisches Bad, ein beheiztes Schwimmbecken, eine Squashanlage und einen Gymnastikraum.

4350 Dollar
… hingegen blätterte man für die absolut luxuriösesten Räume an Bord hin, die beiden Salon-Suiten. Dazu gehörten dann allerdings auch ein privater Salon, zwei Schlaf-und Ankleidezimmer, ein Badezimmer und ein ca. 15 m langes Privatdeck. Die Titanic war sozusagen das First Class Hotel der Meere und bot selbst den Dritte-Klasse-Passagieren noch größeren Komfort, als diese von Zuhause kannten.

3300 Personen
… hätte die Titanic bei voller Kapazitätsauslastung aufnehmen können. Bei der Jungfernfahrt befanden sich allerdings nur ca. 2200 Passagiere und ungefähr 900 Besatzungsmitglieder an Bord.

3560 Rettungswesten
… befanden sich an Bord, die im eiskalten Ozean allerdings nicht viel nützten. Die 16 Rettungsboote hätten 1178 Personen fassen können, womit die Schiffsbauer mit 422 zusätzlichen Plätzen über den gesetzlichen Bestimmungen waren. Doch es überlebten lediglich 711 Menschen. Nach dem Unglück wurden die Sicherheitsbestimmungen für Schiffe deutlich verschärft.

9600 Sekunden…
… dauerte die Titanic-Katastrophe. Von der Sichtung des Eisberges am 14. April gegen 23:40 Uhr, dem Ausweichmanöver, dem Streifen des Eises, der Alarmierung der Passagiere und Bemannung der Rettungsboote bis zum vollständigen Sinken des Seegiganten am 15. April um 2:20 Uhr verstrichen also gerade mal 2 Stunden und 40 Minuten.


Tags: Trailer, Videos, , , , , , , ,


« TV-Serie zum 2012 Navy Seals Action Film ‘Act of Valor’ in Planung

The CW plant moderne ‘Alice im Wunderland’ TV-Serie »

Follow Serien-Load

Neue Kommentare

Kommentar Regeln:

Jeder darf hier seine eigene Meinung zu Shows, Serien, Videos und allerlei anderem Entertainment Stuff sagen. Ganz offen, und schonungslos ehrlich. Ob kurz, oder lang. Haut in die Tasten.

Aber bitte, unter Berücksichtigung einiger weniger Regeln: Seid fair. Keine persönlichen Beleidigungen. Keine rassistischen, sexistischen oder anstössigen Aussagen. Sowas wird kommentarlos gelöscht.

Serien-Load unterwegs: We like Facebook! | Twitter: Folg uns! | RSS Feed abonnieren

Alle Inhalte (Texte) auf Serien-Load werden unter der Creative Commons Lizens (cc-by - Namensnennung) veröffentlicht.
Kurz gesagt: Nimm was Du möchtest, setz´ einen Link auf den Quell Artikel und respektiere´ die Rechte Dritter.
All names, trademarks and images are copyright their respective owners.

Über uns | Impressum & Disclaimer